Gehirnjogging: geistig fit mit Gehirntraining



Lerntipps von A bis Z

#16 Pareto-Prinzip

Das Pareto-Prinzip geht auf den italienischen Naturwissenschaftler Vilfredo Pareto zurück, der in der ausgehenden zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts folgende Beobachtung machte:




Bei Untersuchungen zum Verteilungsmuster des Volksvermögens von Italien machte Pareto die Entdeckung, dass ca. 80 Prozent des Volksvermögens auf etwa 20 Prozent der Bevölkerung Italiens entfielen. 80 Prozent der Bevölkerung hielten die restlichen 20 Prozent des Volksvermögens. 

Dieses Prinzip gilt für viele Vorgänge in Ökonomie, Ökologie und Soziologie. Ganz allgemein besagt es, dass mit wenig Input (Zeit, Ressourcen, Aufwand) ein großer Teil des erreichbaren Outputs (Lernerfolg, Geld, Belohnung, Zeitersparnis usw.)  realisiert werden kann.





Auf das Lernen übertragen besagt das Pareto-Prinzip, dass mit 20 Prozent Einsatz des Faktors Zeit  ca. 80 Prozent der Gesamtleistung (Lernerfolg, Arbeitserfolg) erbracht werden können.

 

Was ist zu tun?

Für dich heißt das, überlege dir, bevor du mit der Arbeit beginnst, welche Arbeiten wichtig sind, welche Arbeiten also am meisten zum Erfolg beitragen und welche Arbeiten unwichtig sind, welche Arbeiten also  viel Zeit beanspruchen und wenig zum Erfolg beitragen. Nachdem du diese Einteilung der anstehenden Aufgaben getroffen hast, beginne mit den wichtigen.


Nahrungsergänzungsmittel: Für und Wider

Nahrungsergänzungsmittel fürs Gehirn

Du ernährst dich vorwiegend vegan bzw. vegetarisch oder im Gegenteil eher vorwiegend von Fleischprodukten, dann benötigst du vielleicht Nahrungsergänzungsmittel speziell fürs Gehirn. Das gilt auch, wenn du über längere Zeit an Magen- bzw. Darmproblemen leidest. Dann solltest du aber unbedingt einen Arzt aufsuchen, um eventuell vorliegende Mangelzustände abzuklären. ...mehr


Lerntipps von A bis Z







Namen besser merken
Namen beeser merken
Wie war doch gleich der Name? Einfache Tricks, wie man sich Namen und Gesichter besser merken kann.

Stress und Schlaf
Speed Reading
Der Körper ist ein Spiegebild des seelischen und geistigen Zustandes. Warum Stress dem Gehirn schadet und Schlaf für das Gehirn so wichtig ist.

Lerntipps für Studenten
stress Irgendwann ist es so weit. Das Studium neigt sich dem Ende zu und die entscheidenden Klausuren oder Prüfungen stehen vor der Tür.


Bestseller-Buchtipp



Erfolg im Studium



Mnemotechniken
Mnemotechniken Mnemotechniken sind eine Art gehirngerechte Gebrauchsanleitung zum Lernen. Diese Techniken helfen dir, Informationen ohne große Anstrengung schnell und dauerhaft im Gedächtnis abzuspeichern.